Sei dein eigener Ernährungscoach!

Wie du lernst, auf dein Bauchgefühl zu vertrauen

& gesund zu genießen

 

Broschiert – 11. Juli 2016

ISBN-13: 978-3959100649

 

 

 

 

Rezensionen

 

Gut erklärt und beschrieben. Wurde teilweise bestätigt. Gehe diesen Weg auch.
Durch Ernährungsumstellung Rheumaschübe stark minimiert, deutliche Besserung.
Kleine Sünden merke ich sofort .

 

 

 

 

 

Besonders gut gefallen hat mir der allumfassende Blick auf das Thema Ernährung. Tatiana Mouret packt ganzheitliches Wissen aus den verschiedensten Bereichen in ein Buch, was für viele Aha-Momente sorgt. „Sei dein eigener Ernährungscoach“ betrachtet den Menschen in seiner Gesamtheit. Die Autorin thematisiert nicht nur die Ernährung, sondern richtet ihren Blick auf alles, was Einfluss auf den Körper und das Wohlbefinden hat, wie Bewegung, die Psyche und auch die eigene Umgebung und das Umfeld. Authentisch und nah am Leser schildert sie ihre Erfahrungen während ihrer Ernährungsumstellung und ermutigt den Leser dazu, sich nicht von verschiedenen Theorien und Trends verwirren zu lassen, sondern sich wieder mehr mit der eigenen Intuition zu verbinden und auf die Körpersignale zu hören. Vor allem aber appelliert sie an die eigene Verantwortung und sowie an das nötige Selbstbewusstsein in einer Welt voller Versuchungen und Verwirrungen.
Das Buch ist unterhaltsam und locker geschrieben, sodass es nie langweilig wird. Es umfasst unterhaltsame Geschichten, in welche wissenswerte Fakten eingebaut sind, aufschlussreiche Dialoge und jede Menge Infoboxen, die interessante Infos und tolle Tipps liefern. Im letzten Kapitel sind außerdem lecker und gesund klingende Rezepte zu finden.
Das Buch hat mich insgesamt sehr begeistert, denn es lässt so gut wie keine Frage mehr offen. Es liefert umfassendes Basiswissen, schafft Klarheit und motiviert dazu, sich selbst auf den Weg zum eigenen Wohlbefinden zu begeben.

 

 

 

 

 

Die Autorin Tatiana Mouret hat viele Jahre mit Lebensmittelunverträglichkeiten zu kämpfen. Sie geht von einem Arzt zum nächsten. Aber niemand findet wirklich heraus, was sie nicht verträgt.
Deswegen stellt sie nach und nach ihre Ernährung selbst um und testet selbst aus, was sie verträgt und was nicht. Darum auch der ermunternde und motivierende Titel: Sei dein eigener Ernährungscoach.
In diesem Buch berichtet sie von der Odyssee die sie gegangen ist, bis es ihr endlich gut gegangen ist. Als Leser erfährt man sehr viel Wissenswertes über Nahrungsmittel und Ernährung. Und das Tolle an diesem Buch ist, dass es kein gewöhnliches Sachbuch ist. Tatiana Mouret verpackt ihr Wissen und schreibt es in Erzählform, so dass sich das Buch an keiner Stelle trocken liest, sondern stets sehr lebendig und interessant. Es ist wirklich in einem richtig tollen Erzählstil und sehr schön geschrieben.
Toll finde ich es auch, dass es nicht nur um Nahrung und Ernährung geht, sondern um Ganzheitlichkeit. So wird zum Beispiel auch ein Kapitel dem Sport und seiner Bedeutung gewidmet, oder man erfährt auf was man bei einer Entgiftungskur achten muss. In einem Kapitel geht es um die Frage: Klassische Medizin, Alternativmedizin oder Psychotherapie? Man erfährt wie alles ineinander spielt, und wie wichtig auch die Psyche ist.. Man erfährt auch sehr Interessantes über Ayurveda. Es werden also sehr viele Facetten in diesem Buch beleuchtet, so dass wohl für jeden etwas Neues dabei sein wird.
Am Anfang berichtet die Autorin wie sie nacheinander auf immer mehr Lebensmittel verzichtet hat. Es geht auch um das Drumherum...z.B. wie die anderen Leute darauf reagiert haben. Was macht man wenn man zum Essen eingeladen ist oder auf eine Party geht usw...
Sehr interessant fand ich auch die Berichte von ihren Reisen, vor allem begeistert hat mich die Ayurveda-Kur in Sri Lanka.
Toll finde ich es auch, dass Tatiana Mouret nicht der Meinung ist, dass jeder jetzt ihrem Beispiel folgen muss und es ihr nachmachen muss. Sie schreibt, dass jeder auf sein Bauchgefühl hören soll und so erfahren kann was einem nicht bekommt. Es gibt also nicht Richtig und falsch, sondern bei jedem Mensch kann es ganz anders sein.
Am Ende des Buches gibt es sogar noch ein paar Rezepte. Davon hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht. Aber insgesamt wirklich ein tolles Buch, welches auch richtig Mut macht. Und vor allem liest es sich wirklich ganz toll. Es steckt auch nicht voller Fachbegriffe, sondern ist sehr gut verständlich. Selten dass mir ein Sachbuch soviel Lesefreude bereitet hat.

 

 

 

 

Weitere Bücher findest du unter Buchtip!